Werbung

3 neue Star Wars Collectibles zum verlieben!

3 neue Star Wars Collectibles zum verlieben!
3 neue Star Wars Collectibles zum verlieben!

Bereits 2015 haben ein paar Autoren im Zuge einer Lehrveranstaltung am Publizistikinstitut der Universität Wien festgestellt, dass die Haupteinnahmequelle des Star Wars Imperiums nicht die Filme, sondern die zahlreichen Fanartikel sind. Das Merchandise Imperium wächst täglich und ist mittlerweile das erfolgreichste Lizenz-Franchise der Welt. Für mich fühlt es sich so an, als ob der Hype seit dem Serienstart von The Mandalorian auf Disney+ sogar noch einmal deutlich an Fahrt gewonnen hat. Möglicherweise entsteht dieser Eindruck bei mir aber auch nur, weil sich mir das riesige Universum der Star Wars Collectibles erst mit eben dieser Serie so richtig eröffnet hat!

Ich habe mich schon häufiger ziemlich heftig für einzelne Collectibles begeistern können und mir vor einer Weile sogar den lebensgroßen Baby Yoda bestellt. Diese Woche hat mir mein Feedreader dann allerdings gleich 3 neue Star Wars Sammlerstücke offenbart, die ich einfach extrem gut finde und deshalb hier mal mit euch teilen möchte.

Die 3 neuen Star Wars Collectibles in die ich mich verliebt habe!

1. The Mandalorian and The Child Sixth Scale Collectible Set von Hot Toys!

Den Anfang machen der Mandalorianer und The Child alias Baby Yoda von Hot Toys im Maßstab 1:6. Die knapp 30cm hohe Mandalorianer Actionfigur ist hochpräzise nachgebildet und trägt eine glänzende Beskar-Rüstung mit sorgfältig gearbeiteten Helm- und Rüstungsteilen. Dazu gibt es zahlreiche Austausch- und Zubehörteile wie beispielsweise ein aufsteckbares Jetpack oder das markante Blastergewehr des Kopfgeldjägers und viele weitere Sachen, die man in der Disney+ Serie gesehen hat.

Zudem ist eine niedliche kleine The Child Figur mit dabei, die sogar die Halskette mit dem Mythosaurier Amulett trägt. Das Set mit der Actionfigur samt 6cm hohem Baby Yoda ist zum Preis von knapp 230 Euro bei Sideshow Collectibles für Vorbesteller verfügbar, wird aber erst 2021 ausgeliefert. Auf der Webseite finden sich auch weitere Details und zahlreiche Abbildungen. Zum  Shop!

Der Mandalorianer und das Kind als Actionfigur im Maßstab 1:6 von Hot Toys – Wahnsinnig tolle Details und viel Zubehör! – Bildquelle: Sideshow Collectibles

2. Hasbro 3.75″ Vintage Collection “Millennium Falcon Smuggler’s Run”

Aufgrund einer nagelneuen Partnerschaft zwischen dem Star Wars Themenpark “Galaxy’s Edge” und der US-amerikanischen Supermarktkette Target, kommt am 30. August ein neues Millennium Falcon Model von Hasbro heraus, das an das Fahrgeschäft Smuggler’s Run im Themenpark angelehnt ist. Das Model verfügt über viele bewegliche und abnehmbare Teile. Mit an Bord sind Chewbacca, Hondo Ohnaka und sechs kleine Porgs. Für eingefleischte Fans liegen 2 Antennen bei, eine runde wie in den Filmen und eine eckige wie sie das Fahrgeschäft im Themenpark hat.

Der Smuggler’s Run Millennium Falcon ist rund 60cm lang und wird vorerst nur für Target-Kunden in Amerika zu bekommen sein. Die für Online-Vorbesteller reservierten Exemplare waren trotz des stolzen Preises von 399.99 US-Dollar über die Webseite von Target in wenigen Minuten ausverkauft.

Star Wars The Vintage Collection Galaxy’s Edge Millennium Falcon Smuggler’s Run – Bildquelle: Target.com

3. Star Wars: The Mandalorian – The Child in Chair Premier Collection Statue

Bildquelle: Gentle Giant Ltd.

Das 3. Collectible ist diese nagelneue Mini-Statue, die in der sogenannten Premier Collection erscheint und Baby Yoda / The Child mit seinem silbernen Lieblingsknopf in der Hand auf dem Beifahrersitz der Razor Crest zeigt.

Das auf 3000 Exemplare limitierte Sammlerstück wurde von Joe Allard entworfen und von Jorge Santos Souza modelliert.

Es ist rund 30cm hoch, wird in einer vollfarbigen Schachtel verpackt und mit nummeriertem Echtheitszertifikat geliefert. Während diese Zeilen entstehen, ist die Mini-Statue noch über die Webseite von Gentle Giant Ltd. zum Preis von 225 Dollar für Vorbesteller verfügbar. Für den Versand nach Deutschland kommen allerdings noch einmal erhebliche Mehrkosten dazu.

Ähnliche Beiträge auf Netzpanorama