Werbung

Neuer Weltrekord – Super Mario Bros. von 1985 für 660.000 Dollar versteigert

Am Freitag, den 02.04.2021 ist bei Heritage Auctions eine versiegelte Kopie des NES-Klassikers Super Mario Bros. für wirklich unglaubliche 660.000 US-Dollar versteigert worden und hat damit den bisherigen Rekord für das teuerste Spiel aller Zeiten mehr als vervierfacht.

Bisheriger Rekordhalter war eine versiegelte Kopie von Super Mario Bros. 3, die im November 2020 für stolze 156.000 US-Dollar versteigert wurde. Der bisherige Weltrekord für eine Kopie von Super Mario Bros lag bei 114.000 US-Dollar, die im Juli 2020 ebenfalls bei einer Auktion von Heritage Auctions erreicht wurden.

Mit Los-Nr. 93028 ging die versiegelte Super Mario Bros. Cartridge in die Auktion und wurde erfolgreich für 660.000 US-Dollar versteigert. – Bildquelle: Heritage Auctions

Valarie McLeckie, Direktorin für Videospiele bei Heritage Auctions und eine führende Spezialistin auf dem Gebiet der Vintage- und Sammler-Videospiele, sagte: „Dies ist nicht nur die beste mit Kunststoff versiegelte Kopie mit einem perforierten Karton-Hangtab, die wir jemals von einem Black-Box-Titel angeboten haben, sondern auch die älteste versiegelte Kopie von Super Mario Bros., die wir jemals anbieten konnten.“ Das Produktionsfenster für diese spezielle Version mit perforiertem Karton war offenbar äußert kurz, was ein Spiel in diesem Zustand extremst selten macht.

Werbung

Super Mario Bros. – 36 Jahre lang in der Schublade

Das Spiel hat eine interessante aber eher unbewegte Geschichte hinter sich. Die anonyme Verkäuferin kaufte das Spiel 1985 als Weihnachtsgeschenk für ihre Neffen und legte es zur Aufbewahrung in ihre Schreibtischschublade.

Statt dann an Weihnachten verschenkt zu werden, wurde das Spiel jedoch vergessen und blieb 36 Jahre lang sicher verpackt und unberührt in eben dieser Schublade liegen, bevor es Anfang des Jahres wiederentdeckt wurde.

Der Neffe des Verkäuferin bot an, das Spiel über eine Online-Auktionswebsite zu verkaufen. Als er dort ein Angebot erhielt, das weit über dem aktuellen Gebot des Spiels lag, wusste er, dass es etwas ganz Besonderes war und so fand es seinen Weg zu Heritage Auctions. „Es ist besser als einen Lottoschein zu bekommen – ich konnte es nicht glauben“, sagte die Verkäuferin.

Die Szene der Spielesammler boomt!

Obwohl gut erhaltene Retro-Videospiele schon seit vielen Jahren fleißig gesammelt werden, hat die Szene in den letzten 2 Jahren einen regelrechte Boom erfahren und klassische Videospiele werden mehr und mehr zur beliebten Geldanlage. Die Zukunft ist digital und physische Medien mit den Spielen unserer Kindheit werden immer seltener. Besonders, wenn man sie quasi im Originalzustand sammeln möchte.

Ich vermute, es wird nicht mehr lange dauern, bis wir bei einer solchen Auktion auch mal Gebote sehen, die die magische Grenze von einer Million Dollar überschreiten. Es gibt gerade in dieser Szene genügend vermögende Sammler, für die Geld überhaupt keine Rolle mehr spielt und die sich lieber eine versiegelte Cartridge mit einem Gameklassiker aus den Kindertagen der Videospiele in die Vitrine stellen, als sich einen französischen Meister an die Wand zu hängen.

Werbung
Ähnliche Beiträge auf Netzpanorama